Sitze gerade im Zug nach Paris zum „SCHNEIDER ELECTRIC MARATHON DE PARIS“ und blogge wie ein Doller auf 3 verschiedenen Blogs um mein neues, gerade eben öffentlich gemachtes, Projekt vorzustellen.

Seit eben ist nun also mein neues Projekt, eine schon lange geplante Herzensangelegenheit, online. Ich organisiere eine Spendenaktion zugunsten des Kinderhaus Nesthäkchen in 65321 Laufenselden, einem Haus dass schwerst- und mehrfachschwerstbehinderten Kindern und Jugendlichen eine  Heimstatt bietet, sie fördert und deren Familien entlastet. Dazu vermarkte ich meine geplanten ultralangen Läufe im Mai. Ultraläufer kennen sicher die „TorTour de Ruhr“ sowie den „WiBoLT„, mehrere 100 km lange Ultraläufe, die ich beide in diesem Jahr innerhalb von 10 Tagen laufen und auch hoffentlich beenden werde. Im Rahmen dieser zwei Läufe läuft eine Spendenaktion auf meiner Webseite „Laufen Spenden Helfen„. 

Ich würde mich freuen wenn ihr mir helfen würdet diese Aktion zu „Teilen“, „Liken“, „Kommentieren“ und was man sonst so alles im Social Media damit macht. Am meisten freuen würde ich mich aber, wenn jemand, privat oder gewerblich, auch den ein oder anderen Kilometer spenden würde.

Das Kinderhaus Nesthäkchen ist übrigens auch die begünstigte Institution, an die ein eventueller Überschuss beim „1. Ultratrail Grauer Kopf“ zufallen würde.

Vielen Dank

Kommentar verfassen